Game Review # 1

Servus da draußen, heute ein paar News zu einem Kult-Klassiker der Pixel-Art. Wir reden von Minecraft.  

I

 

Minecraft ist ein von Markus Persson (alias Notch) geschaffenes Open-World-Spiel. Die Entwicklung von Minecraft begann am 10. Mai 2009, Vorbestellungen für das fertige Spiel wurden ab dem 13. Juni desselben Jahres entgegengenommen.

Die Spieler können innerhalb des Spiels verschiedene Typen von Blöcken innerhalb einer dreidimensionalen Umgebung platzieren und zerstören. Der Spieler interagiert mit seiner Umgebung in Form eines Avatars, der unter Zuhilfenahme von Werkzeugen Blöcke zerstören, einsammeln und platzieren und so die verschiedensten Gebilde erschaffen kann. Die zahlreichen fantastischen Gebäude, Strukturen und Kunstwerke, die man auf den unzähligen Multiplayer-Servern antreffen kann, zeigen, was mit ein wenig Kreativität gebaut werden kann. ( Quelle: Minecraft-Wiki)

 

Meiner Meinung nach bietet das Spiel eine sehr große Masse an Freiheit in dieser man Kreativ seine wünsche in Rechteckiger weise darstellen kann. Da der Multiplayer auch durch passende Mod´s  verbessert werden kann erfreut sich Minecraft immer weiter wachsender Beliebtheit. Durch diese Mod´s (Modifikationen) kann jeder ganz individuell sein Mincraftspiel einrichten und gestalten. Mod´s können Verbesserung der Spielatmosphäre sowie auch Verbesserung der Waffen und Werkzeuge beinhalten.

 

  • GAMEPLAY:

Survival:

Der Spieler befindet sich ohne Werkzeug oder Waffen in einer vom Computer generierten Welt wieder. Jetzt sollte er schnell Rohstoffe  abbauen um die Nacht bei eingeschalteten Monstern zu überleben. Monster wie Creeper, Zombie, Skelett, Spinne, Ghast oder Zombieschwein kann der Spieler bei Optionen Aus ( Friedlich)  einstellen sodass keine Monster „Spawnen“ oder Ein ( Einfach, Normal, Schwer) hier kommen je nach Grad mehr Monster in der Nacht auf einen zu. Monster wurden im letzten Update mit neuer „KI“ ( Künstlicher-Intelligenz) ausgestattet somit weichen sie aus oder laufen um einen Abgrund herum. Der Spieler hat im Spiel viele Rohstoffe die er durch Craften von Werkzeugen wie Spitzhacke, Schaufel und Axt abbauen kann. Aus diesen Rohstoffen ist es dem Spieler frei was er damit baut jeder kann selbst ein kleiner Architekt mit eigenen Vorstellungen werden. Auch Texturenpackete kann man wie Mod´s herunterladen und im Spiel einfügen so kann man auch HD-Texturen in besserer Qualität implementieren. Sind Monster Eingeschaltet muss man sich gegen sie wehren wenn sie angreifen (als Waffe muss ein Schwert gecraftet werden) Die Monster sowie alle Tiere die sich in Minecraft befinden Dropen außer der XP (Erfahrungspunkte) auch eigene Individuelle Items. In der Welt kann der Spieler Biome entdecken ein neues Biom ist das Dschungel Biom weitere wie: Schnee/Eis-Biom, Sumpf-Biom, Wüsten-Biom und das seltene Pilz-Biom in diesem man auch Pilzkühe findet. Hat der Spieler es geschafft eine Diamanten Spitzhacke zu Craften kann er Obsidian abbauen und damit auch ein Portal in den Nether bauen hier erwarten in Ghaste und Zombieschweine. Hier kann der Spieler auch Netherfestungen erforschen die einen Lohenspawner enthalten können. Im weitern Spielverlauf kann man sich auch Tränke brauen die für Feuerresistenz oder Gesundheits Wiederherstellung dienen. Aber auch in der normalen Welt können Spawner gefunden werden meistens in sogenannten Dungeons die in der Welt mit generiert werden. In diesen befinden sich meist Kisten mit besonderen Items wie zum Beispiel Schallplatten.

 

Kreativ:


In dieser Einstellung hat der Spieler alle Blocke bereits zur Verfügung und kann sie unendlichmale einsetzen. Hier muss weder abgebaut noch Gecraftet werden in dieser Einstellung geht es nur um das Bauen selbst. Wieder kann der Kreativität freien lauf gelassen werden

 

Dieses Spiel bietet einfach viele Möglichkeiten um Ideen die   der Spiele umsetzen kann. Es lohnt sich Wirklich einmal hinein zu schauen und selber eine Welt zu erkunden ! .

Veröffentlicht am Juni 2, 2012, in Reviews. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: